Lesungstermine

2015

 

"Es ist Zeit

innezuhalten

und auf schöne Momente zurückzublicken."

 

Dezember

Weihnachtsgruß 2015

"Ein freundliches Lächeln, 

ein ehrlicher Gruß

oder eine nette Geste

reichen um unser Herz zu öffnen.

 

Schlichter Glanz, echt und klar,

erhellt die dunkle Nacht.

 

So tragt das wertvollste Licht in die Welt hinaus.

 

- Unsere Hoffnung -"

 

 

Abschied der Theatergruppe "Die Morgensternblume"

 

 

Im Dezember kehrte die Theatergruppe abermals auf die Bühne zurück. Am 4. Dezember spielten die Kinder im Rahmen des Grießener Weihnachtsmarktes in der katholischen Kirche. Am 11. Dezember zeigten die Kinder ihr Können während des Adventssingen in der Lukaskirche in Grießen. Die Bänke waren dicht besetzt und die Kinder erhielten einen kräftigen Applaus. Mit diesem verabschiedet sich die Theatergruppe. Für mich war es eine ganz neue Erfahrung, die viel Spaß bei den Proben mit sich brachte. Herzliches Dankeschön an alle Schauspieler und Schauspielerinnen. Ihr habt das wirklich hervorragend gemacht. Ebenfalls möchte ich mich bei allen helfenden Händen bedanken, die dieses Projekt ermöglicht haben. Vielen Dank!

 

 

November

Zu Besuch in Mauchen

 

 

Am Sonntag war die Morgensternblume wieder unterwegs. Der Verein Jung und Alt Attraktives Dorfleben Mauchen lud uns für seine jungen Gäste zu ihrem Adventsfest ein. Als wir im Rathaus ankamen, waren die Festlichkeiten bereits in vollem Gange. Die Kinder der Spielgruppe zeigten allen Gästen, was sie einstudiert hatten. An den verschiedenen Ständen wurde wunderschöner Weihnachtsschmuck angeboten und die Gäste konnten sich bei Kaffee und Kuchen verweilen. Derweil richteten wir uns im Obergeschoss für die Kinder ein.

Kurz nach 15.00 Uhr war es dann soweit und es öffneten sich die Türchen des Erzähltheaters Aufmerksam lauschten die jungen Zuhörer der Geschichte. Keine Frage, die der Rätselhut im Nachhinein stellte, war zu schwer. Alle halfen mit und der Hut war sehr zufrieden. Einen riesigen Beifall bekamen die Kinder von uns für das erstklassige Mitsingen unseres Freundschaftsliedes. Wie immer durften die Kinder mit uns noch basteln und spielen. Es hat uns sehr, sehr viel Freude gemacht bei diesem Event mit dabei sein zu dürfen. Vielen lieben Dank an Euch Kinder und an die Eltern. JA - Dieser Verein ist wirklich eine ganz, ganz tolle Sache und hat uns sehr begeistert. Über das weihnachtliche Dankeschön haben wir uns riesig gefreut. Auch wir sagen: "Liebe Frau Korhummel und liebe Vereinshelfer ein ganz herzliches Dankeschön!"

 

 

Oktober

Lesung mit Bilderausstellung

in der Villa Camala (Grießen)



Viele bekannte Gesichter haben sich eingefunden und warteten gespannt bis die Geschichte begann.

Das Team der Villa hat alle Kinder mit leckeren Waffeln und Getränken versorgt. Auch die Erwachsenen wurden mit einer Tasse Kaffee verwöhnt. Unter diesen Voraussetzungen viel das Warten keinem mehr schwer. Nach der Geschichte, lösten die Kinder spieldend die Fragen des Rätselhutes. Natürlich durfte das Freundschaftslied nicht fehlen. Alle sangen, klatschten, drehten und sprangen freudig mit.

Nun konnten sich die Kinder wunderschöne Bilder von Aderson ansehen und nebenbei ein weiteres Rätsel lösen. Im Nebenraum durften die Kleinen selbst zu Künstler werden und mit Nassfarben Bilder aus der Geschichte malen. Wer lieber basteln oder spielen wollte, kein Problem.

Für jeden war etwas mit dabei, dass ihm Freude bereitete.

Es war ein sehr sehr schöner Nachmittag. Rund um gelungen, dafür bedanken wir uns nochmals rechtherzlich bei Carmen Schindler und ihrem Team!


 

Zu Besuch in der Bücherei Hochsal

Wieder einmal öffneten sich die Türchen unseres Erzähltheaters und die kleinen Zuhörer lauschten gebannt und bewunderten die märchenhaften Bilder. Natürlich stellte der Rätselhut im Anschluss seine Fragen zur Geschichte und die Kinder lösten jede Aufgabe. Nach dem Freundschaftslied bastelten alle Kinder einen kleine Morgensternblume als Blumenstecker. 

Es entstanden wunderschöne Exemplare, die die Kinder fantasievoll gestalteten. Wer genug vom Malen und Basteln hatte, konnte sich am großen Bodenpuzzle versuchen oder Memory mit den Motiven aus "Die  Morgensternblume" spielen. Zum Abschluss sangen alle gemeinsam nochmals das Freundschaftslied. Stolz zeigten die Kinder die herrlich gebastelten Blumen ihren Eltern.

Für uns war es ein unvergesslicher Nachmittag in Hochsal. Wir wurden vom Büchereiteam, den Kindern und auch den Eltern sehr herzlich empfangen. Wieder einmal mehr durften wir wunderbare Menschen kennen lernen. Ein ganz herzliches Dankeschön!


 

September 2015

Die Theatergruppe des Fördervereins der Grundschule Grießen marschierte fröhlich beim Umzug des Winzerfestes in Erzingen mit.

Mit ihren Köstumen und einem kleinen geschmückten Handwagen

ernteten die Kinder viel Applaus von den Zuschauern und belegte den vierten Platz. Es war ein schönes Erlebnis. Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden.



August 2015

Zu Besuch in Görwihl

Am 3.August war die Morgensternblume in Görwihl zu Gast.

Eingeladen wurden wir von dem dortigen Büchereiteam für das Ferienprogramm. 

Wir hatten allerlei rund um die Morgensternblume für die Kinder im Gepäck.

Zuerst öffneten sich die Türchen unseres Erzähltheaters und alle Gäste verfolgten gebannt das Geschehen. Der Rätselhut stellt wie immer seine Fragen, auf die die Kinder stets eine Antwort wussten. Natürlich durfte das Freundschaftlied nicht fehlen.

"Wie entsteht überhaupt ein Buch?" Auf diese Frage bekamen die jungen Zuhörer nicht einfach eine Antwort. Sie halfen mit und brachten ihr Wissen und ihre Ideen mit ein.

Danach gab es erstmal eine kleine Erfrischung, bevor es in zwei Gruppen weiterging. Während die einen Kinder bereits fleißig ihre wunderschönen Blumenstecker bastelten, durften die anderen ein Bilderrätsel lösen. Hierfür hatten wir Orginalillustrationen und weitere Gemälde von Aderson Marques mitgebracht. Die Kinder interessierten sich sehr für die Entstehung der Bilder im Buch.

Für all diejenigen, die bereits fertig waren, gab es noch ein paar lustige Waldwichtelspiele wie z. B. Wichtelstiefelzielwurf.

Bevor wir uns verabschiedeten kamen alle Kinder nochmals zusammen und sangen mit uns gemeinsam das Freundschaftslied.

Es war ein wunderschöner Tag und hat uns sehr viel Freude gemacht.

Von Frau Molitor und ihrem Team wurde alles hervorragend organisiert und vorbereitet, zudem erhielten wir durch das Büchereiteam eine großartige Unterstützung bei der Umsetzung unseres Programmes. 

Ein ganz herzliches Dankeschön an Frau Molitor und Ihre Kolleginnen der Bücherei, die uns diesen einzigartigen Besuch ermöglicht haben. 



Juli 2015

Theatergruppe "Die Morgensternblume" besucht die Tagespflegestätte in Grießen


Am Nachmittag erwachte "Die Morgensternblume" zum Leben.
Die Theatergruppe des Fördervereins der Grundschule Grießen spielte in der Tagespflegestätte in Grießen vor rund 40 Senioren und Seniorinnen.
Alle erfreuten sich an den jungen SchauspielerInnen. Sie genossen die damit verbundene Abwechslung. 
Unsere Schauspieler wurden mit einem kräftigen Applaus bedacht und erhielten zum Abschluss ein leckeres Eis. Es war ein gelungener Nachmittag mit einer schönen Begegnung zwischen Jung und Alt.


Besuch in der Grundschule Eggingen

 

 

Die Morgensternblume war wieder unterwegs.
Am Vormittag freuten sich die Schüler der Grundschule Eggigen über unseren Besuch.
Wir lasen, sangen und rätselten rund um die Geschichte der Morgensternblume. 
Die Vorschüler waren ebenfalls mit eingeladen und lauschten gebannt der Geschichte. Wie die Schulkinder beteiligten sie sich regen an den Fragen des Rätselhutes und meldeten sich wie die "Großen".
Wer wollte durfte sich ein Ausmalbild mit nach Hause nehmen und es colorieren.
Die vierte Klasse erfuhr zudem von Aderson Marques wie die Illustrationen zum Buch entstanden sind. Im Anschluss durften die Schüler selbst in die Rolle des Illustrators schlüpfen und ein eigenes Cover gestalten.
Dabei sind tolle Entwürfe und schon fertige Bilder entstanden.
Es hat uns riesigen Spaß gemacht und bedanken uns recht herzlich bei der Rektorin Frau Malcha und ihrem Kollegium, dass wir mit den Schülern einen wunderbaren Vormittag erleben durften.

Hier geht`s zum Pressebericht.



 

Juni 2015

Theaterpremiere "Die Morgensternblume"

 

Das Mittsommernachtsfest des Fördervereins der Grundschule Grießen rückte immer näher und endlich war es soweit.

Die Theatergruppe durfte zeigen, was sie eingeübt hatte.

Auf der Freiluftbühne spielten die Kinder vor vielen Zuschauern in selbstgemachten Köstumen. Die Hintergrundbilder wurden mit einem Beamer projeziert und stammten aus den Originalbildern des Buches "Die Morgensternblume."

Die Technik und der Wind machten es den Kindern nicht leicht, aber sie meisterten ihre Aufgabe großartig und ernteten dafür einen riesigen Applaus. 

Hier geht`s zum Pressebericht.

April 2015

Besuch in der Robert-Schuman-Realschule Waldshut

Die Klasse 5a der Realschule hatte gerade das Thema Märchen bearbeitet. Da passte die märchenhafte Geschichte "Die Morgensternblume" doch wunderbar.

Aufmerksam hörten die Schüler zu und bestaunten die Bilder, die das kleine Erzähltheater eins nach dem anderen preisgab.

Im Anschluss machten wir uns gemeinsam auf die Suche nach dem roten Faden, das wichtigste Element für jeden Geschichtenschreiber.

Mit Ideen und Erklärungen der Kinder vervollständigten wir den Entstehungsprozess eines Buches. Dabei lernten die Schüler, wie viel Überlegungen, Arbeit und Zeit in einem Manuskript mit seinen Illustrationen steckt. 

Besonders großes Interesse zeigten die Kinder am Thema " Wie entsteht eine Illustration?".

Deshalb durften sie am Schluss selbst in die Rolle des Illustrators schlüpfen und ein Titelbild erstellen.

Herzlichen Dank an Frau Herz und alle Schüler der 5 a. Mir hat es sehr viel Spaß bereitet mit euch zusammenzuarbeiten. Ja, das habt ihr alle wirklich großartig gemacht!

 

Lesung mit Bilderausstellung im Pfarrzentrum Grießen

"Pinsel trifft Feder" lautete unser Motto.

Vor vielen bekannten Gesichtern lasen wir aus "Die Morgensternblume".

Alle sangen und bewegten sich beim Freundschaftslied mit.

Im Anschluss konnten die Zuhörer Originalillustrationen sowie weitere Kunstwerke des Künstlers Aderson Marques bewundern. 

Dieses Mal durften die Kinder und natürlich auch die Erwachsenen mit einem Fragebogen umhergehen und auf den Bildern nach den richtigen Antworten suchen. Für die Kinder gab es einen Maltisch, an dem sie selbst kreativ werden konnten. Es war ein rundum gelungener Nachmittag für Groß und Klein. Für die tatkräftige Unterstützung der katholischen Frauengemeinschaft bedanken wir uns herzlichst.

 

Besuch in der Christian-Morgenstern-Schule Waiblingen

Geschwind packte ich mein Erzähltheater, meine Gitarre sowie ein Buch ein und machte mich auf den Weg nach Waiblingen.

Vier Klassen in zwei Gruppen hörten gespannt, was im Wald Immergrün vor sich ging.

Die Kinder haben beim Rätselraten und beim anschließenden Freundschaftslied toll mitgemacht. Jedes Kind bekam zum Abschied ein Ausmalbild der Morgensternblume. Vielen Dank an meine Schwester und ihre Kollegen und Kolleginnen für den herzlichen Empfang.

 

 

Lesung in der Buchhandlung Kögel


In der Buchhandlung Kögel wurden die Tischchen gerückt und zudem eine Leinwand aufgebaut. Dann war es soweit, die kleinen Zuhörer setzten sich im Halbkreis. Sie lauschten und schauten gebannt auf die großen Bilder. Im Anschluss rätselten, sangen, malten und spielten die Kinder rund um "Die Morgensternblume".
Es hat uns gefreut euch dabei zu haben und es hat uns großen Spaß gemacht. 
Unser besonderer Dank gilt Frau Nikola Kögel, die uns diesen wunderbaren Nachmittag ermöglicht hat.


März 2015

Lesung in der Gemeindebücherei Klettgau

Wie die früheren Geschichtenerzähler sind wir mit unserem kleinen Erzähltheater angereist.
Herrlich haben die Mitarbeiterinnen der Bücherei ihre gemütliche Leseecke für uns hergerichtet. Nochmals recht herzlichen Dank!
Für zahlreiche Kinder und Erwachsene wurden die kleinen Türen des Kamishibais geöffnet und "Die Morgensternblume" erfreute die kleinen Zuhörer auf ein Neues. 
Natürlich durfte der Rätselhut nicht fehlen, der alle wichtigen Figuren nochmals hervorzauberte. Tatkräftig klatschten , drehten, sprangen und sangen die Kinder beim Freundschaftslied mit.
Wunderschöne Bilder malten die Kinder im Anschluss an die Lesung. 
Wir bedanken uns nochmals recht herzlich bei allen großen und kleinen Besuchern.

Hier geht`s zum Pressebericht.

Lesung im Holzwurm beim verkaufsoffenen Sonntag

Das Wetter war trist und kalt. Aber im Holzwurm hatte jeder gute Laune - vor allem die Kinder.

Nach der Geschichte drang das Freundschaftslied durch den Raum.

Alle Kinder sangen und klatschten mit. Zur Erinnerung bekam jedes Kind ein Ausmalbild von der Morgensternblume mit nach Hause.

Für diesen einmaligen Nachmittag bedanken wir uns recht herzlich bei Frau Ute Müller und ihrem Team. 


Besuch in der Grundschule Grießen

"Die Morgensternblume" besucht die Grundschule Grießen.
Die Geschichte wurde für die Klassenstufen von 1 - 3 jeweils gelesen und die herrlichen Bilder mit dem Beamer präsentiert.
Im Anschluss durften die Kinder nochmals über den Verlauf der Geschichte rätseln und wurden so zum Sprechen angeregt. Danach machten alle Kinder prima mit beim Freundschaftslied der beiden Waldwichtel Müpfelchen und Tüpfelchen.
Die Klassenstufe 4 erfuhr wie aus Wort und Bild ein Buch entsteht und die Schüler durften zum Abschluss selbst einmal in die verschiedenen Rollen schlüpfen: Autor, Illustrator, und Lektor.
Vielen Dank an alle Schüler sowie an die Schulleitung und ihr Kollegium. Es war ein toller Tag.
Mehr dazu hier unter Grundschule Grießen

 

Leipziger Buchmesse

Vom 12. - 13 März war "Die Morgensternblume" auf der Leipziger Buchmesse mit dabei. Es war ein unbeschreibliches Event und eine wunderbare Atmosphäre in den Messehalle zu spüren. Bücher so weit das Auge reichte. Einfach fantastisch.

Februar 2015

Premiere in der Mediothek Wutöschingen

Auf der theatergleichen Bühne der Mediothek Wutöschingen lasen wir vor unserem ersten Publikum.
Mit dem Beamer wurden die herrlichen Bilder präsentiert. Die Kinder wurden regelrecht in die Geschichte hineingezogen.
Im Anschluss wurde mit den Zuhörern gerätselt, gemalt und gesungen.
Uns hat es riesigen Spaß und eine unglaubliche Freude bereitet. Wir bedanken uns recht herzlich bei der Leiterin der Mediothek Frau Beate Süß und ihrem Team, die uns eine solch tolle Premiere ermöglicht haben.

Hier geht`s zum Pressebericht.