Lesungstermine

Sommerpause

Autorin

 

"Kenne ich Deine Geschichte,

weiß ich, woher Du kommst.

Kenne ich Dein Gesicht,

weiß ich, wer Du bist." 

 

Am 06.12.1974 erblickte ich in Waldshut das Licht der Welt und wuchs mit meinen zwei Geschwistern im sehr ländlichen und wunderschönen Klettgau auf.

Phantasie war unser ständiger Begleiter und schaffte die geheimnisvollsten Orte, an  denen wir einfach Kinder sein durften. Ein ganz großes Geschenk meiner Eltern an uns.

Märchen und andere sagenumwobene Geschichten zogen uns in ihren Bann und wurde für mich bald mehr als das – eine einzigartige Leidenschaft. Auch meine Schwester liebte Geschichten über alles. Für sie wurde ich zum Geschichtenerzähler, der ich bis heute geblieben bin.

Zudem  erkannten wir etwas sehr Wichtiges: Ohne Lachen ist das Leben  traurig.

Aus diesem Grund lachten wir als Kinder wohl gerneMit  der Zeit wurde das Leben ernster, das Lachen verschwand jedoch nieIm  Folgenden ein kleiner Überblick über den weiteren Ernst des Lebens.

  • 1994 Abitur am Klettgau-Gymnasium Tiengen
  • 1994 - 1998 Studium an der Pädagogischen Hochschule in Weingarten: Fachrichtung Grund- und Hauptschullehramt
  • 2001 erfolgreicher Abschluss als Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte
  • von 2001 – 2013 Mitarbeiterin bei Aldi Süd
  • seit 2013 im Kindergarten St. Peter & Paul Mensaleitung
  • seit 2015 Dyskalkulie- und Legastehnietrainerin

 

Nun war ich also fast zurück in der Heimat. In Oberweschnegg, einem sehr kleinen und etwas abgelegenen Dorf im Südschwarzwald, fand ich ein ruhiges, idyllisches Zuhause. Der weite Himmel versprach Freiheit und der dunkle Fichtenwald Geheimnisvolles. Was braucht man mehr um Geschichten lebendig werden zu lassen – vielleicht noch ein einfaches Lächeln.

Im Herbst 2008 wurden mein Mann und ich um ein solches unvergleichliches Lächeln reicher, denn unsere Tochter kam zur Welt und lehrte uns erneut das Staunen.

Bevor ich 2011 wieder meiner Arbeit nachging, hatte ich das wunderbare Privileg drei Jahre lang nur für unsere Tochter da sein zu können. Mittlerweile sind wir wieder in mein Heimatdorf zurückgekehrt und haben unser neues, kleines Häuschen bezogen.

Wie schon die Jahre zuvor engagiere ich mich im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit, ehemals als Übungsleiter im Turnverein oder wie im Moment im Bereich der Lernhilfe. Seit 2012 bin ich ehrenamtlich für den Grundschulförderverein Grießen als Hausaufgabenbetreuerin und Nachhilfelehrerin aktiv. Die Kinder sind die Zukunft, wollen wir ihnen eine geben.

Durch meine Erfahrungen sowie den Umgang mit Kindern und Jugendlichen fühle ich mich mit dieser Gruppe sehr verbunden. Dies spiegelt sich auch in meiner schriftstellerischen Arbeit wider, die sich überwiegend mit dem Bereich der Kinder- und Jugendliteratur befasst.

Fingerreime, Bilderbuchgeschichten, Märchen sowie ein Bühnenstück für Jugendliche sind bereits für einen kleinen Leserkreis außerhalb des großen Buchhandels entstanden.

Dies änderte sich aber mit dem Jahr 2013, denn aus dem einfachen Geschichtenerzähler ist nun ein Geschichtenschreiber geworden. 

Anfang 2014 erschien der immerwährende Kalender "Erblühen - Bildpoesie" in einem Gemeinschaftsprojekt mit Lo Yong. Das Kinderbuch "Die Morgensternblume", welches in Zusammenarbeit mit dem Künstler Aderson Marques entstand, wurde Februar 2015 veröffentlicht und der erste Roman "Schattenlos" erschien nach Verlagsschwierigkeiten im Herbst 2015. 

Verschiedene Gedichte und Märchen sind in unterschiedlichen Anthologien zu finden. "Oh hex einmal!" - das zweite Kinderbuch, das ebenfalls von Aderson Marques zauberhaft illustriert wurde, erschien im Sommer 2016.

Weitere Buchprojekte sind in Arbeit darunter wieder ein Gemeinschaftsprojekt mit Aderson Marques.